Stahlwerk

     In unserem „Stahlwerk“, die über alle für die Erzeugung von Qualitätsstahl erforderliche Ausrüstungen verfügt, erzeugen wir seit 1995 über 250 verschiedene Stahlgüten.

     In unserem „STAHLWERK“ werden die verschiedenen Stahlsorten mit dem gemäß den speziellen Lastenheften gemischten Stahlschrott im Elektrischen Bogen Ofen (30 Tonnen) erschmolzen. Nachdem diese im Pfannenofen den Legierungs- und Raffinierungsverfahren unterzogen wurden, werden sie in der Stranggussmaschine - vollständig computergesteuert - in Stranggussknüppel mit einem Querschnitt von 140x140 bzw. 160x160mm, 200x200mm gegossen.

EBO (Elektrischer Bogen Ofen )
  • Fa. DEMAG, 30 Tonnen, Deutschland
  • Exzenter für den Abstich von unten
  • Trafo-Leistung: 18 MVA UHP
  • Wassergekühlte Paneelen und Abdeckung
  • Lanzenregler für C und O2

    PO (Pfannenofen)
  • Fa. DEMAG, 30 Tonnen, Deutschland
  • Automatisches Legierungssystem
  • Trafo-Leistung: 5 MVA
  • Messung des im Flussstahl und in der Schlacke gelösten O2 („Electro Nite Multilab III“)
  • Messung des im Flussstahl gelösten Wasserstoffs („Electro Nite Hydris“)

    VAE (Vakuumanlage für Entgasung)

  • Fa. Messo, Deutschland
  • Kapazität: 30 Tonnen

    Drahtinjektion

  • Fa. Odermath, Deutschland
  • Drahtinjektion aus Al, CaSi, CaFe, C, S, Ti, B, Nb, Bi, Pb

    SGA (Strangguss Anlage)

  • Fa. Concast, Schweiz
  • 2-Wege-Maschine ( +1 )
  • Geschlossener Guss
  • Magnetischer Rührer

    STAUBABSAUGSYSTEM

  • Fa. AAF, Großbritannien

    EBO (Elektrischer Bogen Ofen )

         Dieser Ofen (Kapazität: 30 Tonnen, Leistung: 18 MVA) verfügt über ein System für den Abstich von unten. Der Ofen mit Elektrolichtbogen ist vom Typ „EBT“ („Eccentric Bottom Tapping“), seine Paneele werden mit Wasser gekühlt. Außerdem verfügt dieser Ofen über eine Ausrüstung für das Kohlenstoff-/Sauerstoff-Aufblasverfahren.
         Dank dieses „EBT“-Systems wird verhindert, dass sich die Schlacke, die sich auf der Oberfläche des Flüssigstahls ansammelt, während des Weiterleitens zum Schmelzofen wieder mit dem Stahl vermischt.

    SO (Schmelzofen)

         Dieser Ofen verfügt über einen Trafo mit einer Leistung von 5 MVA. Beim Dem Legierungsvorgang im Schmelzofen des Flüssigstahls, der im EBO auf die richtige Temperatur gebracht und dessen P-(Phosphor) Anteil entfernt wurde, wird gemäß der chemischen Analyse und auf die die je nach Gusstemperatur richtigen Erwärmt.

    EVA (Entgasung in der Vakuumanlage)

         Bei der Erzeugung von Qualitätsstahl ist die Vakuumeinheit eine der wichtigsten Stufen. An erster Stelle bei den wichtigsten Reinheitsstufen stehen in der Stahlerzeugung die im Flüssigstahl gelösten O2-, H- und N-Gase, die die Ursache für Fehler sind. Diese Gase können die Ursache für unterschiedliche Probleme – von der Bildung von Rückständen bis hin zum Entstehen von Rissen – sein.
         Um diese Gase, die sich in gelöster Form innerhalb des Flüssigstahls befinden, vom Stahl zu trennen und die Rückstände (Einschlüsse) durch den vollständigen Kontakt des Flüssigstahls mit der Schlacke durch ein effektives Vermischen mit Argongas bei Unterdruck und so die Rückstände (Einschlüsse) aus dem Flüssigstahl sowie um den aktiven Schwefel zu entfernen, wird das Entgasungsverfahren angewendet.

    FÜLLDRAHT STATION (DRAHTINJEKTION)

         Mit Hilfe dieser Produktionseinheit werden Drähte, deren Anzahl je nach Güte des Flüssigstahls bestimmt wird, zur Legierung des Stahls verwendet. Es werden Drähte aus Al, CaSi, CaFe, C, S, Ti, B, Nb, Bi bzw. Pb zur Bildung der entsprechend erforderlichen inneren Struktur des Stahls injiziert.

    Stranggussanlage (SGA)

         Nach Abschluss des Legierungsvorganges und aller anderen erforderlichen Vorgänge im Schmelzofen wird die Stranggussanlage (SGA) eingesetzt, um den jetzt fertigen Flüssigstahl in Stranggussknüppel zu gießen.
         Unsere Stranggussanlage ist vollständig computergesteuert. Der Gussprozess ist vollständig geschlossen (der Flüssigstahl hat keinerlei Luftkontakt). Diese Anlage verfügt über einen magnetischen Rührer, ein zweistufiges Kühlsystem, mit dem eine entsprechend gesteuerte Kühlung gewährleistet wird, sowie über eine Zwei-Strang-Anlage. Die Stranggussanlage verfügt über alle Eigenschaften, die die modernen Erfordernisse für das herstellen von Qualitätsstahl erfüllen.